Großer Andrang

Fast 90 Nationalpark-Freunde konnte Werner Loke für die GRÜNEN Lippe beim diesjährigen Nationalparktag am Bauernkamp zwischen Schlangen und Veldrom begrüßen.

Erstmalig hatten die GRÜNEN zu einer Wanderung eingeladen, nachdem in den Vorjahren Radtouren stattfanden. Leider wurde die Senne aber genau am Nationalparktag 2010 für Durchfahrten gesperrt.

Dieser Wermutstropfen konnte der Stimmung aber keinen Abbruch tun. Es gab soviel Neues zu sehen und zu erfahren.

Besonders interessant war natürlich die Tatsache, dass es im zukünftigen Nationalpark Lippe Höhlen und Erdfälle gibt, dass das Wasser war dort durch die karstige Oberfläche versickert ind Paderborn als Pader wieder an die Oberfläche kommt.

Ute Koczy MdB und Marcus Foerster für den Förderverein Nationalpark Senne betonten, dass weiter jede Anstrengung unternommen werde, das wertvolle Naturerbe der Senne und der lippischen Wälder unter den Schutz eines Nationalparkes zu stellen.

Wir danken der Landschaftstation Lippe und Herrn Diekmann (Kreis Lippe) für die fachkundige Führung und die Informationen!

Nationalparktag 2010

Wir laden am 11. September herzlich ein zur Wanderung in das lippische Höhlen- und Karstgebiet.

Start ist um 13 Uhr am Wanderparkplatz Bauernkamp zwischen Schlangen und Feldrom.
Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden.

Für Verpflegung am Ziel ist gesorgt!

 

URL:https://www.gruene-owl.de/nationalpark/nationalparktag-2010/